Nov 12

Back mit …

Auf Anregung und in Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat erstellt die Schulfamilie ein Affinger Plätzchenbackbuch „Back mit…“.

Anstelle des Plätzchenverkaufs am Affinger Weihnachtsmarkt wollen wir alle Affinger anregen, in der Familie die Plätzchen selbst zu backen und sich so die Vorweihnachtszeit zu versüßen.

Jedes Schulkind erhält mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Aichach- Schrobenhausen und des Elternbeirates ein Exemplar frei. Weitere Exemplare können für 3,50 €uro an der Schule oder in den Filialen der Bäckerei Schneider erworben werden..

Back mit…

Wir wünschen viel Freude dabei!

Okt 30

Projekt Regenbogen

In diesen schwierigen Zeiten haben Frau Freundlieb und Frau Schmitt zusammen mit den Kindern unser „Regenbogen“ – Projekt ins Leben gerufen. Dies ist natürlich im Wesentlichen für die Kinder entstanden, gewinnt aber sicher an Qualität und Bedeutung, wenn es sich auf die gesamte Schulfamilie ausbreitet!

Also: Machen Sie gerne mit! (Weitere Infos unter „Downloads“)

Christin Freundlieb & Monika Schmitt

Feb 19

Karneval der Tiere

Bühne frei für den Karneval der Tiere

an der GS Affing

Am Mittwoch, den 12.2.2020 durften alle Kinder der GS Affing die Musik von Camille Saint-Saëns´ Karneval der Tiere als Mitmachkonzert live erleben und aktiv mitgestalten.

 

Als „Die tierisch talentierten Fünf“ begeisterte das Bläserquintett aus Augsburg die Kinder der Jahrgangsstufen 1 bis 4. Im Unterricht hatten sie sich mit ihren Lehrerinnen auf das Konzert bereits ein Stück vorbereitet. Um so aufmerksamer lauschten sie nicht nur dem musikalischen Wettstreit der Tiere, sondern staunten ebenso über den Wettstreit der Instrumente: So gab das Fagott (Ingrid Hausl) an, die tiefsten Töne spielen zu können, die Querflöte (Annette Becherer) spielte die höchsten, die Oboe (Anselm Wohlfarth) die längsten, das Horn (Mara Rahlf) die lautesten und Ulf Kiesewetter entlockte seiner Klarinette die leisesten.

Immer wieder wurden die Kinder von den Musikern in das Stück eingebunden. Zwei Klassen hatten einen kleinen Tanz zum Walzer des Elefanten einstudiert, zwei andere Klassen bewegten ihre in Kunst gestalteten Fische zur verträumten Melodie des „Aquariums“. Wer kann zur Musik der Kängurus hüpfen? Wer kann wie der Löwe mitbrüllen? Alle konnten irgendetwas besonders gut. Mit einer Ausnahme – der arme Bär. Der wurde immer trauriger, weil er von sich glaubte, nichts wirklich gut zu können.

Am Ende machte aber er für sich eine großartige Entdeckung:

Er konnte besonders gut ZUHÖREN – wie auch die Kinder der Grundschule Affing.

 

Zu einem Teil wurden die Kosten für das Konzerterlebnis von der Auf´m Kolk Stiftung übernommen.

Nov 25

Vorleseabend in der Schule

Großer Vorleseabend an der Grundschule Affing

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Grundschule  wieder einen vorweihnachtlichen Vorleseabend für alle Grundschulkinder. In mehr als 60 Gruppen lasen Eltern, Erzieherinnen, Mitarbeiter und Freunde und Mitglieder der Schulfamilie den Kindern aus vorher ausgewählten Büchern vor. In kleinen Gruppen erlebten Kinder und Vorleser die Freude am Miteinander – Lesen und lernten neue Geschichten kennen. Auch Erwachsene hatten die Gelegenheit, sich für eine halbe Stunde vom Alltag zu verabschieden und die Ruhe des Vorlesens zu genießen. Eine weitere Besonderheit stellt das Projekt „Jungen lesen (anders)“ dar, das in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Aichach-Friedberg und unter der Regie eines langjährigen Lesepaten der Schule ins Leben gerufen wurde. Am Vorleseabend las Herr Preischl spezielle Geschichten für Väter und Söhne, die gemeinsam dazu eingeladen waren. Am Vorleseabend beteiligt waren auch das Affinger Bücherstüberl als Partner der Grundschule und eine Buchhandlung, die die Vorlesebücher gleich verfügbar machte.

Auch für das leibliche Wohl war natürlich gesorgt. Ein gemeinsames Elternbuffet ließ keine Wünsche offen, viele Eltern trugen zum gemeinsamen Genuss bei und zauberten ein vielfältiges Essensangebot für Kinder und Erwachsene. Vielen Dank!!!

Im Sinne einer intensiven Leseförderung bezieht die Grundschule Affing regelmäßig unterschiedliche Personen wie Prominente, Lesepaten, Autoren und ganz besonders Eltern in Veranstaltungen ein, die dem Lesen und Vorlesen eine besondere Bedeutung geben. Ziel des jährlichen Vorleseabends ist, den Beziehungsaspekt des gemeinsamen Lesens zu betonen und allen Beteiligten – gerade in der Vorweihnachtszeit – Freude am Miteinanderlesen zu vermitteln und im besten Fall ein Buch unter den Weihnachtsbaum zu zaubern.

Nov 18

Einem Stuckateur über die Schulter schauen

Einem Stuckateur über die Schulter geschaut

Unsere Kirche St. Peter und Paul in Affing wurde im September von dem Stuckgeschäft Günter Höck genauer unter die Lupe genommen und die Kinder der katholischen Religionsgruppen der vierten Klassen durften Herrn Höck mit seinem Team dabei ein wenig über die Schulter schauen. Herr Höck erklärte uns, dass seine Arbeit die Kirche schützt und eventuelle Mängel an der Bausubstanz so erkannt und beseitigt werden können. Auch was Stuck genau ist und wie er hergestellt wird, erfuhren wir. Das Highlight aber war die Hebebühne, auf der Herr Höck bis hoch an die Decke der Kirche gefahren ist. Nur so kann er die Deckenbeschaffenheit ganz genau überprüfen. Das war ein tolles Abenteuer für die Kinder.

Nov 18

Gottesdienste zum Schuljahresanfang

Einschulungsgottesdienst

„Der Gute-Wünsche-Schulranzen“ Der erste Schultag begann für unsere Erstklässler auch dieses Jahr feierlich mit einem Gottesdienst. Ihre neuen Klassenkameraden, die Lehrer und Eltern feierten auch mit und so starteten wir gemeinsam mit Gott in das neue Schuljahr. Ein „Gute-Wünsche-Schulranzen“ brachte lauter gute Wünsche hervor. Eine Verkehrsweste stand für den Wunsch, dass die Kinder immer sicher in die Schule kommen; und der Ball, dass sie auch immer wieder Zeit zum Spielen finden. Am Schluss versteckte sich noch ein kleines Schaf im Schulranzen. Die Kinder erfuhren von Pfarrer Bauer und Diakon Achberger, dass auch sie wie die kleinen Schafe in einer Herde sind und Jesus als ihr Hirte immer bei ihnen sein wird. Diese Zusage soll sie das ganze Schuljahr hindurch begleiten.

Anfangsgottesdienst

Anfangsgottesdienst „Mit frischer Puste ins neue Schuljahr“

Die Kinder der dritten und vierten Klasse starteten gemeinsam mit einem Gottesdienst in das neue Schuljahr. Die Sommerferien lagen noch nicht lange zurück und es gab viele schöne Erinnerungen an eine Zeit, um am Strand zu sein, um zu lesen, zu spielen oder um einfach Ausflüge mit der Familie zu machen. Dafür haben wir Gott Danke gesagt. Pfarrerin Troitzsch-Borchardt hat uns in ihrer Predigt gezeigt, dass wir nicht nur in den großen Ferien neue Kraft schöpfen können, sondern auch der Sonntag wie ein kleiner Ferientag zum Krafttanken ist. Dabei hat uns das Bild eines Fahrradreifens geholfen, der voll aufgepumpt am besten funktioniert. Gott möchte uns jeden Sonntag frische Puste schenken.

Nov 04

Friedensprojekt EUKITEA

Toleranz- und Friedensprojekt an der Grundschule Affing

 

Mit dem staatlich geförderten „Theaterstück Viola und das Friedensalphabet“ des EUKITEA Kindertheaters Diedorf starteten die Projekttage „Friedens- und Toleranzerziehung“ an unserer Schule. Den Kindern wurden auf sehr anschauliche und humorvolle Weise verschiedene Handlungsalternativen für Problemstellungen dargelegt. In einem schönen Traum erfuhr die Hauptfigur Viola Möglichkeiten, wie schwierige Sozialsituationen im Alltag mit viel Toleranz friedlich gelöst werden können und ein friedliches Miteinander gestaltet werden kann.

Im Anschluss an das Theaterstück hatten die Kinder in Workshops die Gelegenheit, die vorgetragenen Strategien individuell zu erfahren und zu erproben. Am Abend des ersten Projekttages durften auch die Eltern der Schulkinder das Theaterstück ansehen und sich gemeinsam mit den Schauspielern und Lehrerinnen über ihre Erfahrungen und Wahrnehmungen austauschen.

Um nachhaltig an der Thematik „Frieden“ zu arbeiten, werden die Elemente des Theaterprojekts intensiv an der Schule weiterverfolgt und umgesetzt.